menu-icon-luise-closing

Search

„Gravitation.
Und Steine. So viele Steine.
Hürden.
Umgestürzte Bäume.
Und Leichen.
Unsicherheit.
Wegweiser, die die Richtung nicht wissen.
Karten, die kaum zu lesen sind.
Wegbeschreibungen, die man nicht entziffern kann.
Und selbst wenn das alles nicht wäre: die verdammte Erdanziehungskraft.
Irgendwie scheint alles Halt an! zu rufen.
Irgendwie scheint mich alles aufhalten zu wollen:
Dein Anruf und die Bitte, zu Dir zurück zu kommen.
Alte Fotoalben, die immer wieder dazu verleiten, in Erinnerungen zu schwelgen.
Und die schier erschlagende Masse an Entscheidungsmöglichkeiten.
Gib auf!“

Der ganze Text in „Wurzeln zu Blüten“ auf Seite 230

Kommentare

  • sarah

    wirklich sehr sehr schöne Bilder und dein Text dazu ♥
    Liebe Grüße Sarah

    2. Oktober 2017
  • Eujurika

    Ein absolut zauberhafter Text der ans Herz geht. In der Poesie kann man die Wellen rauschen hören und fühlen , fühlen als würde man selber am Strand stehen. Wehender Wind und peitschende Wellen.
    Jetzt sitze ich hier UP NORTH und denke darüber nach, wie sich die Welt dreht!
    Danke für den schönen Denkanstoß zum Feiertag!

    2. Oktober 2017
  • Anja

    Erster Text von dir. Das erste Mal dein insta-Profil gesehen.
    Aber ich danke dir für diese Zeilen!!! ❣️
    #weiterlaufen

    2. Oktober 2017
Seiten:1 2 3 10
Schreibe einen Kommentar