menu-icon-luise-closing

Search

fertig3fertig2 fertig4IMG_8810

Es ist 11:45 Uhr und ich öffne verschlafen meine Augen. Dabei bin ich gestern schon vor 12 Uhr in’s Bett gegangen. Wenn ich euch jetzt noch verrate, dass ich den ganzen Tag dösend am Strand verbracht habe – dann wird das zu viel, oder?
Seit ich die letzte Prüfung für dieses Semester hinter mich gebracht habe, genieße ich den Sommer in wahrlich studentischer Natur. Merkwürdig – da ich mich in den vergangenen vier Semestern noch nie so sehr wie ein Student gefühlt habe. Also lebe ich in den Tag hinein und das fühlt sich wahnsinnig gut an. Semesterferien. Natürlich ist das nicht ganz so einfach – besonders dann nicht, wenn mir gegen 23 Uhr siedend heiß einfällt, dass da noch ein prall gefülltes E-Mail-Postfach auf mich wartet und so viele Fotos, die es zu veröffentlichen gilt – aber es ist Sommer! Und das erste Mal merke ich das auch zum richtigen Zeitpunkt, und nicht erst dann, wenn die heißen Temperaturen schon wieder in der Vergangenheit liegen oder Wochen bevor ich alle Pflichten erledigt habe. Nein, in diesem Jahr genieße ich den Sommer in vollen Zügen. Den Grill haben wir, glaube ich, seit Mai nicht mehr ausgemacht. Jede freie Minute verbringe ich am Meer oder am See. Wir erhaschen jeden einzigen Sonnenstrahl. Lange Elbabende. Durchtanzte Nächte. 
Dieser Sommer ist fabelhaft und besonders. 
Genau wie die Rezepte, die ich heute für euch vorbereitet habe. 
Ihr wisst, ich bin keine Meisterköchin und möchte in meiner kleinen studentischen Küche – besonders jetzt nicht, wenn mich die Sonne nach draußen lockt – nicht mehr Zeit als nötig verbringen. Also geht es wie immer ziemlich schnell und sieht dafür auch noch richtig gut aus…

Eisrezepte, gesundes selbst gemachtes Eis, mein Eis am Stiel – man sieht es derzeit überall und der ein oder andere von euch wird jetzt vielleicht schon die Hände vorm Gesicht verschlagen haben. Aber ich habe mir noch einen kleinen Twist überlegt: also Bühne frei für Melonen-Minz-Eis und Mango-Basilikum mit weißer Schokolade. Klingt doch gut, oder?

Für das Melonen-Minz-Eis benötigt ihr lediglich eine Wassermelone und frische Minze. Nach belieben Wassermelonenstücke und ein paar Minzblätter (seid hier lieber sparsam) in den Mixer geben. Den frischen Saft in entsprechende Förmchen gießen – meine habe ich übrigens von Xenos, man kann aber auch einfach kleine Becher nehmen (die von den Fotos habe ich bei Ikea in der Kinderabteilung gekauft) und einen Eisstiel – und mit einigen weiteren Minzblättern dekorieren. Dann heißt es nur noch warten und das erfrischende Wassereis ist fertig. 
Die zweite Variante ist eigentlich genau so einfach – eine Mango, ein Basilikumblatt und ein paar Löffel Joghurt in den Mixer geben und die cremige Masse in die Förmchen geben. Wenn das Eis richtig durchgefroren ist, gilt es die weiße Schokolade zu schmelzen – das habe ich einfach in der Mikrowelle gemacht. Anschließend das Eis mit der Schokolade übergießen. Und das muss wirklich schnell gehen. Tipp: Das Eis nicht in die warme Schokolade hineintunken. Lasst es euch gesagt sein, das funktioniert leider nicht. Anschließend den Eisstiel in Styropor stecken und noch für einige weitere Minuten in den Tiefkühlschrank stellen. 
Also, genießt so wie ich – oder wenn dafür leider keine Zeit bleibt, zumindest für einige Minuten mit einem selbst gemachten Eis, diesen herrlich warmen Sommer!

eisrezepteIMG_8713 fertig1fertigIMG_8762

Kommentare

  • Liebe Luise,
    das Eis sieht wirklich super lecker aus und vor allem ist das mal ein Rezept dass blitzschnell zubereitet ist.
    Klasse! Gerne mehr davon 🙂
    Bin ja sonst immer eher die stille Leserin – muss aber mal DANKE sagen für die vielen Inspirationen die du mir mit auf den Weg gibst.
    Genieße den Sommer,
    LG Steffi

    6. August 2015
  • Mhhm das sieht total lecker aus und ich glaube das werde ich jetzt am Wochenende gleich einmal ausprobieren.
    Hier ist es super heiß 🙁

    6. August 2015
  • mhh das klingt super lecker. Ist bestimmt total erfrischend. Muss ich unbedingt mal ausprobieren. 🙂 Vorallem liebe ich weiße Schokolade… die Kombi klingt perfekt.
    Alles Liebe, Anne-Catherine
    http://www.fashcation.com

    6. August 2015
Seiten:1 2 3 17
Schreibe einen Kommentar