menu-icon-luise-closing

Search

„Vielleicht ist das zu viel verlangt. Vielleicht geht es im Leben darum Halt zu finden. Vielleicht gibt es diesen einen Seelenverwandten doch gar nicht. Vielleicht ist das zu gierig und wahnsinnig.
Vielleicht.
Ich weiß es nicht.
Aber ich weiß, dass ich warten werde darauf. Auf etwas Echtes.“

Den ganzen Text in „Wurzeln zu Blüten“ auf Seite 253

 

Fotos – Martin Stier 

Kommentare

  • Luu

    Ich verstehe dich so gut, dieses „Auf-diese-eine-Person-warten“ ohne das „Jeden-Versuch-der-Annäherung-zulassen“.
    Weil man manchmal weiß, wie es ausgeht.
    Weil es nicht passt.
    Weil man zwar nicht auf den perfekten „Barbie-Traumprinzen“ warten will, aber doch auf diesen einen Menschen, mit dem alles anders ist.
    Und das sind keine zu hohen Erwartungen, das ist der Anspruch, den ich an mich selbst habe.

    Ich wünsche dir, dass deine Suche erfolgreich verläuft – irgendwann.
    Und bis dahin: „All the single ladies…“

    Alles Liebe
    Luu ❤️

    14. Februar 2018
  • Millie

    Wow, das Kleid ist superschön! Und der Text erinnert mich total an Teds Monolog aus How I Met Your Mother kurz bevor er ihr begegnet.

    Liebe Grüße

    14. Februar 2018
  • Larah

    Ich habe noch nie einen Blog kommentiert. Aber jetzt muss ich es doch anfangen. Danke für den Beitrag liebe Luise. Er ist wunderbar und trifft mich voll ins Herz. Manchmal ist es schon fast etwas irritierend, wie du genau meine Gedanken beschreibst. Und auch heute passend zum Valentinstag passt es wieder perfekt. Als Langzeitsingle geht auch mir ähnliches durch den Kopf. Dieses Gedankenwirrwarr zwischen – Umarmung länger genießen obwohl man eigentlich schon weiß, dass er nicht der richtige sein kann – der Frage ob es das was sich so sehr wünscht überhaupt in der Form gibt – dem lass dich drauf ein der Freunde – und trotz vielen Enttäuschungen auch noch so viel Hoffnung. Schön und beruhigend damit nicht allein zu sein 🙂

    14. Februar 2018
Seiten:1 2 3 309
Schreibe einen Kommentar